Food Truck Projekt

Finale

 

Nun ist es soweit unser Foodtruck ist fertig nach nun mehr als ein Jahr und erstrahlt in seiner ganzen Pracht. Es mach riesig spass mit ihm auf den Strassen herumcruisen

Reise in die Schweiz

 

Nun ist es so weit und der Foodtruck ist bis auf ein paar Details fertiggestellt und wir bekommen vom Restaurator Herrn Bruckmeier die erste Instruktion. Der Foodtruck wurde wunderschön mit der eingebauten Küche. Jetzt geht es ab in die Schweiz und von dort zum Strassenverkehrsamt um die Zulassungspapiere zu bekommen.

Danach steht ihm nichts mehr im Weg und er kann sich endlich am nächstem Food Festival zeigen und sich bewundern lassen.

Küchenausbau

 

Nun kommt der Finish. Nach dem der Foodtruck restauriert und lackiert wurde, kann nun die Küche eingebaut werden. Das Design wurde von uns entworfen. Es was nicht ganz einfach alles auf engstem Raume einzubauen, da gewisse Strukturen vom Fahrzeug vorgegeben sind. Es gibt trotz allem viel Stauraum 2 Kühlschränke, 2 Gasherde eine Dampfabzugshaube und eine dopple Spüle mit Heisswasser. Alles im allem sind wir super happy mit dem Ergebnis./p>

Lackierung

 

Nun ist es endlich so weit und der Foodtruck kann zum Lackierer. Zuerst gibt es eine Grundierung bevor unser Retro-Blau aufgetragen wird. Strossstangen, Felgen, Kühlerhaube und Lichter werden im Elfenbeinweiss lackiert

Motorreparaturen

 

In diesem Schritt wird der Motor, Kupplung, Bremsen, Kühler auseinandergenommen kontrolliert und repariert bevor sie wieder zusammengebaut und eingesetzt werden.

Original Food Truck J7

 

Da ist er nun unser Peugeot J7 aus Belgien. Noch sieht man ihm seine zukünftige Bestimmung als Food Truck für unsere Thai Moving Noodles noch nicht an. Aber schon bald wir er gereinigt und restauriert, damit er zum Food Truck ausgebaut werden kann.
Zu erst muss alles ausgebaut und die Verkaufsklappe aus der Seitenwand geschnitten werden.
Danach wird das Dach abgenommen und um 12 cm erhöht, damit wir beim Kochen nicht den Kopf anschlagen.

Karosserie Arbeiten

 

Die Restauration des J7 zeigte sich als doch sehr aufwändig und benötigt mehr Zeit als angenommen.
Der J7 wurde nun einmal komplett auseinander montiert um alle Teile Trockeneisgestrahlt inklusive dem Motor. Danach wurden alle defekten Teile ausgewechselt. Zum Schluss müssen noch die defekten Karosserieteile neu angefertigt werden. Da es für den J7 nur noch wendige Ersatzteile gibt müssen einige Teile handgefertigt und angepasst werden.
Nach dem die Renovierungsarbeiten abgeschlossen sind geht es weiter in die Phase 3

Motorreparaturen

 

In diesem Schritt wird der Motor, Kupplung, Bremsen, Kühler auseinandergenommen kontrolliert und repariert bevor sie wieder zusammengebaut und eingesetzt werden.

Innenausbau

 

Nach dem die Schweiss- und Karosseriearbeiten fertig sind, kann der Innenausbau starten. Dabei werden die Innenwände mit Alu-Platten verkleidet und isoliert. Zur Fahrerkabine gibt es einen Durchgang, um zusätzlichen Platz zugewinnen und sich schnell zwischen Fahrerkabine und Verkaufsbereich zu bewegen ohne das Fahrzeug zu verlassen. Zum Schluss wird noch die Verkaufsklappe montiert und eingepasst.

Lackierung

 

Nun ist es endlich so weit und der Foodtruck kann zum Lackierer. Zuerst gibt es eine Grundierung bevor unser Retro-Blau aufgetragen wird. Strossstangen, Felgen, Kühlerhaube und Lichter werden im Elfenbeinweiss lackiert

Kontakt

Telephone: 079 416 86 93

Email: info@thai-moving-noodles.ch

Newsletter

Melde Dich beim Newsletter an damit Du immer mitbekommst wo wir sind.